Sie sind hier

Kirchganghäufigkeit

Schlagwort Kirchganghäufigkeit

USA: Meinungen zum Nahostkonflikt 1989-2019

Wie sehr die Meinungen zum Nahostkonflikt (zwischen Israel und Palästinensern) in den USA auch weltanschaulich/religiös konnotiert sind, verdeutlicht eine Zeitreihe des Gallup-Instituts von 1989 bis 2019. („Americans‘ Views on the MiddleEast (Trends)“. Vor dem Hintergrund einer überwiegend positiven Bewertung Israels, die auch ihre Schwankungen hat, zeigen sich die Unterschiede zwischen Republikanern und Demokraten, Konservativen und Liberalen, religiös Aktiven und Ungebundenen.

Weiterlesen

Kirchganghäufigkeit in Deutschland 1980-2016

Die Kirchganghäufigkeit/der Gottesdienstbesuch  ist eines der Kernelemente des „Kirchlichen Lebens“ bei dem die offiziellen Statistiken der beiden großen Kirchen durchgehend einen Rückgang feststellen. Die Zeitreihen beider Kirchen dokumentieren dabei über die Jahrzehnte die stetig sinkende Tendenz. Zu dieser Frage gibt es auch empirische Umfragen, mit einem breiten Umfeld weiterer Merkmale, mit denen man die Kirchenstatistik sowohl prüfen wie ergänzen kann.

Weiterlesen

USA: Religion und Kirchgang 1955 - 2017

In einer aktuellen Untersuchung des Gallup-Instituts sind die Daten einer Zeitreihe zu den Anteilen von Katholiken, Protestanten und „Nones“ in den USA und ihr Kirchgang dargestellt. Kernaussage: Seit 1955 haben die Protestanten ein Drittel ihres Anteils verloren und der wöchentliche Kirchenbesuch der Katholiken ist von 70 auf 39 Prozent zurückgegangen. Bei den Protestanten bleibt er stabil um die 40 Prozent.

Weiterlesen