Sie sind hier

DDR

Schlagwort DDR

Kirchenaustritte und Kirchenmitglieder in der DDR

Ist der Rückgang der Kirchenmitglieder in den evangelischen Kirchen in der DDR vor allem durch die Zahl der Kirchenaustritte zu erklären? Falls nein, welche anderen Faktoren könnten eine Rolle gespielt haben? Wie haben sich die Kirchenmitglieder selber verhalten? Haben sie zu ihren Kirchen gestanden? Viele Fragen und keine hinreichende Datenbasis für detaillierte Analysen. Aber Antworten sind möglich.

Weiterlesen

Taufen und Konfirmationen in der DDR

Religionsbezogene Daten für die Zeit in der DDR sind nur sehr bruchstückhaft vorhanden. Beispielhaft für die DDR lassen sich für das Land Sachsen die Veränderungen in der evangelischen Kirchenmitgliedschaft verdeutlichen. Die Ausgangssituation 1946 in Sachsen waren 4,7 Mio. evangelische Kirchenmitglieder, nach 40 Jahren waren es 1,5 Mio. Mitglieder.

Weiterlesen

Staatsleistungen Bundesrepublik Deutschland, 1949 – 2016

Für das Jahr 2016 belaufen sich die Staatsleistungen aller Bundesländer (außer Hamburg und Bremen, die keine Staatsleistungen bezahlen) auf 510.001.000 Euro. Damit sind seit 1949, also dem Bestehen der Bundesrepublik Deutschland, insgesamt 16,8 Milliarden Euro seitens des Staates an die Kirchen gezahlt worden. (Auch in der DDR wurden Staatsleistungen gezahlt.)

Weiterlesen

Jugendweiheteilnehmer in den alten und neuen Bundesländern

Jugendweiheteilnehmer nach Altersgruppen

Im Jahr 2002 wurde bei ALLBUS gefragt, ob man an der Jugendweihe teilgenommen habe. Dabei ist zu sehen, dass die Jugendweihe in den ostdeutschen Ländern seit 1955 sehr große Verbreitung fand. Auch von den evangelisch Gläubigen nehmen dort ca. 30 Prozent an der Jugendweihe teil.

Weiterlesen