Sie sind hier

Konfirmationen

Schlagwort Konfirmationen

  •  
  • 1 von 3

Kirchliches Leben Landeskirche Hessen und Nassau 1960 - 2017

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau ist eine der 20 evangelischen Landeskirchen, hat 2017 ca. 1,55 Millionen Gemeindeglieder (ca. 29 Prozent der Bevölkerung) in 1135 Kirchengemeinden. Das Gebiet umfasst im Wesentlichen den südlichen Teil des heutigen Landes Hessen, die ehemaligen Regierungsbezirke Rheinhessen und Montabaur des Landes Rheinland-Pfalz sowie einige Gemeinden in Nordrhein-Westfalen. Erst am 30.9.1947 wurde die Landeskirche Hessen und Nassau aus den drei einzelnen Landeskirchen Nassau, Hessen und Frankfurt gegründet.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Lippische Landeskirche 1960 - 2017

Die Lippische Landeskirche ist eine von 20 Landeskirchen EKD und hat ihren Sitz in Detmold. Sie hat 159.396 Gemeindemitglieder (46 Prozent der Bevölkerung) in 58 reformierten und 10 lutherischen Kirchengemeinden sowie einer nicht bekenntnismäßig spezifizierten evangelischen Kirchengemeinde. Sie ist eine von drei evangelischen Landeskirchen im Land Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Kurhessen-Waldeck 1960 - 2017

Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) ist eine von 20 Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Sie hat ca. 812.273 Gemeindeglieder (43,8 Prozent der Bevölkerung) in 774 Gemeinden in vorwiegend ländlichen Regionen. (Stand: Dez. 2017). Die Bischofskirche ist die Martinskirche in Kassel. Im Schlösschen Schönburg in Hofgeismar unterhält sie eine Evangelische Akademie. Kurhessen-Waldeck wurde 1934 durch Vereinigung zweier selbständiger Landeskirchen gebildet, der Landeskirche in Hessen-Kassel und der Landeskirche in Waldeck.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Kirchenprovinz Sachsen 1990 - 2007

Kirchliches Leben KP Sachsen 1990-2007

Die Evangelische Kirche in der Kirchenprovinz Sachsen war zwischen 1947 und 1969 und wieder von 1991 bis Ende 2008 eine der Landeskirchen der EKD. Am 1. Januar 2009 schloss sie sich mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen zur Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zusammen. Zuvor gab es bereits seit 2004 eine Föderation zwischen den beiden Landeskirchen. Die Kirchenprovinz Sachsen umfasste die Gebiete der ehemals preußischen Provinz Sachsen, welche heute größtenteils das Land Sachsen-Anhalt bildet. Der Süden gehörte zum Freistaat Thüringen und der östliche Teil gehörte zum Land Brandenburg und zum Freistaat Sachsen.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Hannover 1960 - 2017

Die Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers umfasst im Wesentlichen das ehemalige Königreich Hannover. Ende 2017 hatte sie 2.579.722 Gemeindeglieder (ca. 45 Prozent der Bevölkerung) und ist damit die größte evangelische Landeskirche Deutschlands. Von 1866 bis 1946 bestand auf dem Gebiet der preußischen Provinz Hannover eine unabhängige evangelische Kirche, die nicht zur altpreußischen Union gehörte. Im November 1946 wurde das Land Hannover gegründet und ist Bestandteil des Landes Niedersachsen.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz 1980 - 2017

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ist zum 1. Januar 2004 aus der Fusion der beiden Landeskirchen Berlin-Brandenburg und Kirche der schlesischen Oberlausitz hervorgegangen. Die beiden Vorgängerkirchen waren bis 2003 auch Gliedkirchen der Evangelischen Kirche der Union (EKU), welche danach in der Union Evangelischer Kirchen aufging. Im Gebiet der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz leben rund 6,2 Millionen Menschen. Von diesen gehören 0,96 Millionen zur Evangelischen Kirche, das sind etwa 15,5 Prozent.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche in Braunschweig 1980 - 2017

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig gehört zu den 20 Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Im Jahr 2017 hat die Landeskirche 334.951 Gemeindeglieder (ca. 41 Prozent der Bevölkerung) in 385 Gemeinden, die in zwölf Propsteien zusammengefasst sind. Der Braunschweiger Dom St. Blasii ist die Hauptkirche und Hauptpredigtstätte des Landesbischofs. Insgesamt unterhält die Landeskirche rund 480 Kirchen und Kapellen.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Bremen 1980 - 2017

Die Bremische evangelische Kirche umfasst vorrangig das Gebiet der Stadt Bremen und hat 193.000 evangelische Kirchenmitglieder, das sind etwa 31 Prozent der Bevölkerung. Die BEK hat heute die besondere Struktur, dass ihre Gemeinden jeweils ihre eigene Gemeindeverfassung, ihr eigenes Bekenntnis und ihre eigene Ordnung haben; ferner können sie ihre Rechte und Pflichten gegenüber der Gesamtkirche ruhen lassen. Damit kommt jeder evangelischen Gemeinde in Bremen der Status einer Einzelkirche zu, die über den Dachverband BEK in der EKD vertreten sind.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Bayern 1980 - 2017

Die Landeskirche Bayern hat 2.370.179 Gemeindemitglieder (Ende 2017) in 1.537 Kirchengemeinden , das sind ca. 18 Prozent der Bevölkerung. Nach der Mitgliederzahl ist sie nach der Landeskirche Hannovers und der Kirche im Rheinland die drittgrößte Landeskirche Deutschlands. Das Gebiet der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern entspricht fast dem des Freistaates Bayern.

Weiterlesen
  •  
  • 1 von 3