Sie sind hier

PEW

Schlagwort PEW

  •  
  • 1 von 4

Akzeptanz von Abtreibungen: 1981–2021

Das Thema einer Schwangerschaftsunterbrechung ist wieder in die Diskussion geraten. Eine Übersicht von Umfragen der vergangenen vierzig Jahre zur Zubilligung, Legalität oder Akzeptanz einer Abtreibung in Deutschland zeigt dabei jedoch eine klare Entwicklung. Rund drei Viertel (und mehr) der Bevölkerung findet eine Abtreibung akzeptabel bzw. ist der Meinung, dass die Schwangere das selbst entscheiden sollte.

Weiterlesen

USA: Impfbereitschaft und Religion

fowid-Notiz: Nach einer Untersuchung des PEW-Research-Centers kommen die Forscher in dem Bericht „10 facts about Americans and coronavirus vaccines“ zu einem Zusammenhang zwischen Impfbereitschaft und Religion: „Unter den religiösen Gruppen sagen Atheisten am ehesten, dass sie sich impfen lassen würden oder bereits eine Dosis erhalten haben, während weiße evangelische Protestanten dies am wenigsten sagen oder getan haben.“

Weiterlesen

USA: Hinrichtungen 2020

Die Trump-Regierung lässt kurz vor dem Ende der Amtszeit Todesurteile in Bundesgefängnissen vollstrecken. Erstmals in der Geschichte der USA haben die Bundesbehörden mehr Hinrichtungen angeordnet als alle US-Bundesstaaten zusammen. Die Entscheidungen des Präsidenten, dessen Amtszeit am 20. Januar 2021 endet, steht nicht nur im Widerspruch zum generellen Trend in der US-Bevölkerung, es ist auch ein historischer Bruch.

Weiterlesen

Moral und notwendiger Glaube an Gott?

fowid-Notiz: Die „Gretchen-Frage“ ist in Westeuropa mittlerweile entschieden. Nur noch rund ein Viertel der Westeuropäer sieht die Notwendigkeit eines Gottesglaubens, um Moral und Werte zu haben – allerdings mit einer Spannweite von 9 bis 37 Prozent in den verschiedenen Ländern. Dabei macht es keinen großen Unterschied, ob die christliche Tradition evangelisch oder katholisch war.

Weiterlesen

Konfessionsfreie in den USA

Der Anteil der Konfessionsfreien in den USA wächst in kleinen Schritten kontinuierlich an. Rund ein Viertel (26 Prozent) der erwachsenen US-Amerikaner erklären sich 2018/2019 als Konfessionsfrei/ religiös Ungebunden („Unaffiliated“). Eine Entwicklung, die in Trend und Größenordnung eine Parallele in Kanada hat.

Weiterlesen

PEW Research Center und Kirchensteuern

Das PEW Research Center publiziert ein weiteres Beispiel, wie Umfragen für kirchenpolitische Zwecke eingesetzt werden. Dieses Mal an der Thematik der Kirchensteuer, bei der die Ergebnisse für Deutschland einerseits derart weit von der Realität entfernt sind, dass andererseits ein umfangreicher methodischer Erklärungsversuch publiziert wird, der das Ganze nur noch schlimmer macht.

Weiterlesen

Religiöse Aktivität und zentrale Lebensaspekte

Machen Religionen ihre Anhänger zu besseren Menschen? Eine Studie des Pew Research Centers untersuchte in verschiedenen Ländern die Zusammenhänge zwischen religiösem Engagement und zentralen Lebensaspekten wie dem persönlichen Glücksempfinden, der Gesundheit oder der gesellschaftlichen Partizipation. Die Frage ist, ob dabei eine eindeutige Korrelation oder gar Kausalität zwischen Religiosität und den genannten Lebensaspekten festgestellt wurde oder wie diese anderweitig beeinflusst werden.

Weiterlesen

Fakt und Fake bei PEW und der ZEIT

Jeder kann Fehler machen, das ist normal, die Frage ist, wie man damit umgeht. Es geht um zwei seriöse, angesehene Organisationen: das PEW Research Center und die Wochenzeitung DIE ZEIT. Beide publizierten zur Religionszugehörigkeiten in Deutschland Zahlen – vor allem zum Anteil der Christen – die deutlich übertrieben waren. Wurden diese Angaben, nach entsprechenden Hinweisen, daraufhin geändert? In beiden Fällen: Nein.

Weiterlesen

USA: Evolution oder Schöpfung?

Das Pew Forschungszentrum hat in den vergangenen Jahren mit mehreren Umfrageformaten experimentiert, um sich bei dem Thema „Evolution oder Schöpfung?“ - im Spannungsfeld von religiöser Überzeugung und wissenschaftlichem Wissen – auf einem methodisch detailliert überprüften Terrain zu bewegen. Umfangreich werden diese methodischen Überprüfungen erläutert.

Weiterlesen

USA: Bedeutung der Religion für Sinn des Lebens

Was bringt den US-Amerikanern Zufriedenheit und Erfüllung im Leben? Um das zu klären („Where Americans Find Meaning in Life”), ist das Pew Forschungszentrum in Washington einen besonderen Weg mit zwei Umfragen und Fragetypen gegangen. Herkömmliche Umfragen - mit einem vordefinierten Satz von Antwortoptionen - erfassen möglicherweise keine wichtigen Bedeutungsquellen. Das Ergebnis ist jedoch eindeutig, es ist die Familie, dann die Karriere und die Freundschaft. Religion hat eine geringere Bedeutung, bei den jungen Erwachsenen nur für jeden Zehnten.

Weiterlesen
  •  
  • 1 von 4