Sie sind hier

Religionsunterricht

Schlagwort Religionsunterricht

  •  
  • 1 von 3

Religions- und / oder Ethikunterricht? II: Die Bundesländer

Für die Diskussionen über die Einführung und Verbindlichkeit eines Ethikunterrichts für alle Schülerinnen und Schüler erbringt eine Umfrage (aus dem März 2022) die Ansichten der Bevölkerung, die sich mit großer Mehrheit (72 Prozent) für die Einführung eines „Ethikunterrichts für alle“ aussprechen. Da die Kulturhoheit in Deutschland bei den Bundesländern liegt, sind die Verteilungen in den Bundesländern von direkter politischer Bedeutung – wenn die Politik es denn umsetzen will. In allen Bundesländern ist die Mehrheit (mit einer Spannweite von 63 – 86 Prozent) für einen allgemeinen Ethikunterricht.

Weiterlesen

Religions- und / oder Ethikunterricht?

Hinsichtlich von drei Alternativen spricht sich 2022 die absolute Mehrheit der Deutschen (72 Prozent) für einen Ethikunterricht für alle aus. Rund zwei Drittel von ihnen (50 Prozent insgesamt) befürwortet zudem einen zusätzlichen Religionsunterricht mit freiwilliger Teilnahme, ein gutes Fünftel (22 Prozent insgesamt) ist dafür, dass das Fach Religionslehre entfällt. Nur 3 von 10 (28 Prozent) wollen, dass es so bleibt, wie es ist, mit getrenntem Unterricht.

Weiterlesen

Katholische Religionslehrer auf Distanz

Fowid-Notiz: Der Bundesverband der katholischen Religionslehrer und -lehrerinnen an Gymnasien e. V. (BKRG) hat die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage zum Religionsunterricht vorgelegt, in der 91 Prozent der katholischen Religionslehrer „große Differenzen“ zwischen „lehramtlichen Positionen“ und ihren eigenen persönlichen Überzeugungen nennen. Bei 81 Prozent hat die Identifikation mit der Amtskirche in den letzten Jahren abgenommen.

Weiterlesen

Religionsunterricht und/oder Ethik?

Schulfach Ethik – und wenn ja, wie und für wen? – und/oder Religionsunterricht– und wenn ja, welchen – auch islamischen? Ist Religionsunterricht überhaupt noch zeitgemäß? Fragen über Fragen, die seit Jahren in den meisten Bundesländern noch nicht zur Ruhe gekommen sind. Eine Übersicht mit ausgewählten Beispielen aus der Bildungspolitik.

Weiterlesen

Berlin – Religions- und Weltanschauungsunterricht 2019/2020

Die Daten zu den Teilnehmerzahlen am freiwilligen Religions- oder Weltanschauunterricht in Berlin stellen – aufgrund der Freiwilligkeit - eine jährliche Momentaufnahme des Religions- und Weltanschauungsinteresses der Schüler dar. Der Trend der vergangenen zehn Jahre ist gleichbleibend: Die Hälfte der Schüler nimmt an einem derartigen Unterricht teil, der evangelische und der katholische Religionsunterricht verlieren allmählich aber stetig Anteile, die humanistische Lebenskunde kann ihren Anteil kontinuierlich erhöhen.

Weiterlesen

Staatsleistungen in Bayern, 2013 – 2020

Die Bayerische Staatsregierung hat zusammengestellt, was in den Jahren 2013 bis 2020 zugunsten der katholischen und der evangelischen Kirche und für Bauleistungen an kirchlichen Gebäuden als Staatsleistungen aus Steuergeldern gezahlt wurden. Es sind für diese acht Jahre insgesamt rund eine Mrd. Euro (997.022.033,70). Zudem heißt es: „Die Staatsregierung hat keine Pläne, die Staatsleistungen an die beiden großen Kirchen insgesamt abzuschaffen oder zu modifizieren.“

Weiterlesen

Berlin: Religions- und Weltanschauungsunterricht 2018/19

Von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Berlin werden jeweils zum Schuljahresbeginn die statistischen Zahlen u. a. zum Religions- und Weltanschauungsunterricht in Berlin veröffentlicht. Einzig die Humanistische Lebenskunde konnte absolut und prozentual in diesem Schuljahr ein weiteres Plus erzielen.

Weiterlesen

Religions- und Weltanschauungsunterricht, Berlin, 2017/2018

Von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Berlin werden jeweils zum Schuljahresbeginn die statistischen Zahlen u. a. zum Religions- und Weltanschauungsunterricht in Berlin veröffentlicht. Seit Jahren ist das Verhältnis zwischen Teilnehmenden und Nichtteilnehmenden nahezu gleich bleibend hälftig. Daran ändert sich auch im Schuljahr 2017/18 nichts.

Weiterlesen

Religionsunterricht in Deutschland 2015/2016

Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland legt die Kultusministerkonferenz der Bundesländer (KMK) eine Auswertung zum Religionsunterricht 2015/16 in Deutschland  vor. Dieser Bericht dokumentiert, wie lückenhaft, voreingenommen und weltanschaulich einseitig die Kultusminister der Länder Daten zum religions- und weltanschaulichen Schulunterricht erheben und öffentlich verbreiten.

Weiterlesen

Religions- und Weltanschauungsunterricht, Berlin, 2016/2017

Religions- und Weltanschauungsunterricht Berlin

Von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Berlin werden jeweils zum Schuljahresbeginn die statistischen Zahlen u. a. zum Religions- und Weltanschauungsunterricht in Berlin veröffentlicht. Seit Jahren ist das Verhältnis zwischen Teilnehmenden und Nichtteilnehmenden nahezu gleich bleibend hälftig.

Weiterlesen
  •  
  • 1 von 3