Sie sind hier

USA

Schlagwort USA

  •  
  • 1 von 4

USA: Mehrheit braucht für Werte keinen Gottesglauben

Ein wachsender Anteil der US-Amerikaner, die jetzt die Mehrheit stellen (56 Prozent), sagt, dass es nicht notwendig ist, an Gott zu glauben, um moralisch zu sein und gute Werte zu haben. In einer aktuellen Studie des PEW Research Centers (Juni/Juli 2017) gibt es dafür zwei Erklärungen.

Weiterlesen

USA: Mehr Kremationen als Beerdigungen

Auch in den USA zeigt sich der Trend, dass die Kremationen (Feuerbestattungen) mehr als die Hälfte aller Bestattungen ausmachen und damit zur Normalität werden. Deutlich sind jedoch auch in den USA die Unterschiede zwischen den liberaleren Staaten und den konservativ-religiösen Staaten. Der Trend begann in den 1960er Jahren.

Weiterlesen

Die religiös Ungebundenen in den USA

Unter dem Titel: „EXODUS. Why Americans are Leaving Religion - and Why They’re Unlikely to Come Back“ hat das Public Religion Research Institute (PRRI) im Herbst 2016 die Ergebnisse zu den religiös Ungebundenen in den USA veröffentlicht. Ihre Anzahl steigt und es gibt kein Anzeichen dafür, dass sie zu den organisierten Religionen zurückkehren.

Weiterlesen

USA: Institutionelles Vertrauen in die Regierung

Im Brexit, in den USA und aktuell in Frankreich zeigt sich u. a. ein Vertrauensverlust in die herkömmlichen Institutionen. Dass dieses Phänomen, zumindest für die USA, nicht neueren Datums ist, sondern ein langwährender Prozess, zeigt eine neue PEW-Studie „Vertrauen in die Bundesregierung bleibt nahe dem historischen Tiefpunkt“.

Weiterlesen

115. US-Kongress und die Religion der Mitglieder

Das PEW-Forschungszentrum hat nachgeschaut, wie sich die Religionszugehörigkeit der Kongressmitglieder darstellt und bestätigt den Befund, wie er auch für frühere Kongresse galt, dass auch im 115. US-Kongress mehr Christen Mandate haben, als es der Gesamtbevölkerung entspricht. 91 Prozent der nationalen Gesetzgeber bezeichnen sich als Christen, während es in der Bevölkerung 71 Prozent sind.

Weiterlesen

Religiöse Kenntnisse in den USA

„Gott in der Neuen Welt“ war (2008) ein Artikel von Cordula Meyer im Magazin Der Spiegel überschrieben. Ihre Beschreibung der Evangelikalen als starke politische Strömung, die jedoch von den liberalen Eliten in den Städten als bornierte Hinterwäldler wahrgenommen werden, war Anlass, nachzufragen.

Weiterlesen

USA: Herkunft und Religion der Flüchtlinge

Das PEW-Forschungszentrum hat einen Fakten-Check zur Entwicklung der Flüchtlingszahlen, der Herkunftsländer und der Religionen vorgelegt. Vor Jahrzehnten waren die Zahlen der aufgenommenen Flüchtlingen – vor allem aus Europa - höher, allerdings ist die Ablehnung in der Bevölkerung geblieben, größeren Zahlen von Flüchtlingen überhaupt zu erlauben, sich in den USA niederzulassen, vor allem keinen Flüchtlingen aus Syrien.

Weiterlesen

US-Amerikanische und Israelische Juden – ein Doppelportrait

Ende September 2016 hat das PEW-Forschungszentrum eine Umfrage publiziert, bei der sowohl in den USA wie in Israel in der erwachsenen, jüdischen Bevölkerung nach zentralen Themen und Lebensgewohnheiten gefragt wurde. Neben einer großen Verbundenheit sind die jeweiligen Perspektiven sehr differenziert. Die Unterschiede könnten teilweise kaum größer sein.

Weiterlesen

Gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften

Die Rechte der Frauen und der Homosexuellen sind ein verlässlicher Indikator für die Beachtung der Menschenrechte in einer Gesellschaft. Sie werden von dogmatischen Weltanschauungen geleugnet. Seit 2001 können gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften in Deutschland als eingetragene Lebenspartnerschaften registriert werden. Ein Blick auf Deutschland, auf Baden-Württemberg, Stuttgart und in die USA.

Weiterlesen

USA: Erwartete Einflussveränderungen durch Präsident Trump

Zwei Wochen vor der Amtseinführung des gewählten Präsidenten Donald Trump befragte das PEW-Forschungszentrum (vom 4. - 9. Januar 2017) in einer nationalen Umfrage 1.502 US-Amerikaner zu ihren Erwartungen, welche politischen, gesellschaftlichen Gruppen unter seiner Präsidentschaft an Einfluss gewinnen werden. Es wird mehrheitlich erwartet, dass es die weißen, reichen Männer sein werden, ebenso wie die konservativen Christen.

Weiterlesen
  •  
  • 1 von 4