Sie sind hier

evangelisch

Schlagwort evangelisch

Entwicklung der Kirchenbanken in Deutschland

In den 1920er Jahren entstanden die ersten kirchlichen Darlehensgenossenschaften mit dem Grundgedanken der gegenseitigen Hilfe bei finanziellen Problemen. Viele Kirchengemeinden suchten nach Möglichkeiten, ihre finanziellen Mittel selbstständig und unabhängig nutzen zu können. Die Kirchenbanken wurden für kirchliche und caritative Rechtsträger gegründet und beschränken sich damit auf kapitalkräftige Großkunden.

Weiterlesen

Kirchliche Eheschließungen und Scheidungen in Deutschland

Der Trend, eine Eheschließung mit dem kirchlichen Segen zu verbinden, sinkt weiter. Während 1953 noch nahezu 80 Prozent aller Trauungen mit der kirchlichen Zeremonie begangen wurden, ist dieser Anteil im Jahr 2018 auf rund 18 Prozent gesunken. Das heißt, dass nur noch jedes fünfte Paar den evangelischen oder katholischen Segen einholt (jeweils ca. 9 Prozent).

Weiterlesen

Kirchentage 1982 -2019

Die evangelischen und katholischen Kirchentage verstehen sich als Glaubensfeste und Treffen christlicher Laien. Bei mehrtägigen Großveranstaltungen werden Themen zum christlichen Glauben, Engagement für die Zukunft von Kirche und Welt diskutiert und christliche Rituale vollzogen. In der Regel finden diese Kirchentage jeweils alle 2 Jahre statt, so dass nahezu jedes Jahr entweder der evangelische Kirchentag oder der Katholikentag stattfindet.

Weiterlesen

Berlin: Religions- und Weltanschauungsunterricht 2018/19

Von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Berlin werden jeweils zum Schuljahresbeginn die statistischen Zahlen u. a. zum Religions- und Weltanschauungsunterricht in Berlin veröffentlicht. Einzig die Humanistische Lebenskunde konnte absolut und prozentual in diesem Schuljahr ein weiteres Plus erzielen.

Weiterlesen