Sie sind hier

Gottesdienstbesucher

Schlagwort Gottesdienstbesucher

Kirchliches Leben Lippische Landeskirche 1960 - 2017

Die Lippische Landeskirche ist eine von 20 Landeskirchen EKD und hat ihren Sitz in Detmold. Sie hat 159.396 Gemeindemitglieder (46 Prozent der Bevölkerung) in 58 reformierten und 10 lutherischen Kirchengemeinden sowie einer nicht bekenntnismäßig spezifizierten evangelischen Kirchengemeinde. Sie ist eine von drei evangelischen Landeskirchen im Land Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Kurhessen-Waldeck 1960 - 2017

Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) ist eine von 20 Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Sie hat ca. 812.273 Gemeindeglieder (43,8 Prozent der Bevölkerung) in 774 Gemeinden in vorwiegend ländlichen Regionen. (Stand: Dez. 2017). Die Bischofskirche ist die Martinskirche in Kassel. Im Schlösschen Schönburg in Hofgeismar unterhält sie eine Evangelische Akademie. Kurhessen-Waldeck wurde 1934 durch Vereinigung zweier selbständiger Landeskirchen gebildet, der Landeskirche in Hessen-Kassel und der Landeskirche in Waldeck.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Kirchenprovinz Sachsen 1990 - 2007

Kirchliches Leben KP Sachsen 1990-2007

Die Evangelische Kirche in der Kirchenprovinz Sachsen war zwischen 1947 und 1969 und wieder von 1991 bis Ende 2008 eine der Landeskirchen der EKD. Am 1. Januar 2009 schloss sie sich mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen zur Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zusammen. Zuvor gab es bereits seit 2004 eine Föderation zwischen den beiden Landeskirchen. Die Kirchenprovinz Sachsen umfasste die Gebiete der ehemals preußischen Provinz Sachsen, welche heute größtenteils das Land Sachsen-Anhalt bildet. Der Süden gehörte zum Freistaat Thüringen und der östliche Teil gehörte zum Land Brandenburg und zum Freistaat Sachsen.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Schaumburg-Lippe 1960 - 2017

Die Landeskirche Schaumburg-Lippe ist eine der kleinsten Landeskirchen Deutschlands. Das Gebiet umfasst das bis 1946 bestehende Land Schaumburg-Lippe und wurde in das Bundesland Niedersachsen eingegliedert. Heute umfasst es den nördlichen Teil des Landkreises Schaumburg. Die Landeskirche hat 51.234 Mitglieder (2017) in 22 Kirchengemeinden, das sind 28,3 Prozent der dort lebenden Bevölkerung.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Thüringen 1991 - 2007

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen war bis 2008 eine von 23 Landeskirchen der EKD. Die Kirche mit Sitz in Eisenach hatte 2007 ca. 431.500 Gemeindeglieder in 1.308 Kirchengemeinden, das sind etwa 27 Prozent der Bevölkerung. Am 1. Januar 2009 fusionierten die Thüringische Landeskirche und die Evangelische Kirche der Kirchenprovinz Sachsen zur Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, nachdem die Synoden der beiden Landeskirchen im Jahr 2007 die Vereinigung ihrer beiden Landeskirchen beschlossen hatten und sich am 5. Juli 2008 eine gemeinsame Verfassung gaben.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Sachsen 1990 - 2017

Die Landeskirche Sachsen hat 689.858 Gemeindeglieder (31.12.2017) in 716 Kirchgemeinden, das sind 18,5 Prozent der Bevölkerung. Sie ist eine der lutherischen Kirchen innerhalb der EKD. Die Hauptkirchen des Landesbischofs sind der Dom zu Meißen und die Kreuzkirche zu Dresden, auch ist er der Stiftsherr des Doms St. Marien zu Wurzen. Die Landeskirche unterhält eine Evangelische Akademie in Meißen.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche im Rheinland 1960 - 2017

Die Evangelische Kirche im Rheinland liegt auf dem Gebiet von vier Bundesländern in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und im Saarland, zwischen Emmerich und Saarbrücken. Die Landeskirche hat 2.544.300 Mitglieder (31.12.2017) , das sind ca. 20,6 Prozent der Bevölkerung, in 687 Gemeinden.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Pommern 1990 - 2010

Die Pommersche Evangelische Kirche war von 1945/47 bis 1969 und ab 1991 eine der 20 Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Kirche hatte 2010 etwa 94.000 Gemeindeglieder in 240 Kirchengemeinden. Sie ist zu Pfingsten 2012 in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland („Nordkirche“) aufgegangen. In dieser besteht der Pommersche Evangelische Kirchenkreis. Haupt- bzw. Bischofskirche der Pommerschen Evangelischen Kirche war der Dom St. Nikolai in Greifswald.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche in der Pfalz 1960 - 2017

Die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) ist eine von 20 Landeskirchen in der EKD. Sie hat ihren Sitz in Speyer. Die Kirche hat 505.793 Gemeindemitglieder in 402 Kirchgemeinden (12/2018) und ist eine der unierten Kirchen innerhalb der EKD. Die Landeskirche unterhält eine Evangelische Akademie in Speyer.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Oldenburg 1960 - 2017

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg ist eine von 20 Landeskirchen in der EKD mit 411.595 Mitgliedern (Stand: 12/2017) in 116 Kirchgemeinden. Das Gebiet der Landeskirche umfasst weitestgehend das ehemaligen Land Oldenburg, ohne die damaligen Landesteile Lübeck und Birkenfeld. Die Änderungen der Gemeinde- und Kreisgrenzen nach der Eingliederung 1946 in das Land Niedersachsen hatten keinen Einfluß auf das Gebiet der Landeskirche Oldenburg. Heute gehören die Städte Oldenburg, Delmenhorst und Wilhelmshaven sowie die Landkreise Ammerland, Cloppenburg und Wesermarsch zur Landeskirche.

Weiterlesen