Sie sind hier

Gottesdienstbesucher

Schlagwort Gottesdienstbesucher

Kirchliches Leben Landeskirche im Rheinland 1960 - 2017

Die Evangelische Kirche im Rheinland liegt auf dem Gebiet von vier Bundesländern in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und im Saarland, zwischen Emmerich und Saarbrücken. Die Landeskirche hat 2.544.300 Mitglieder (31.12.2017) , das sind ca. 20,6 Prozent der Bevölkerung, in 687 Gemeinden.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Pommern 1990 - 2010

Die Pommersche Evangelische Kirche war von 1945/47 bis 1969 und ab 1991 eine der 20 Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Kirche hatte 2010 etwa 94.000 Gemeindeglieder in 240 Kirchengemeinden. Sie ist zu Pfingsten 2012 in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland („Nordkirche“) aufgegangen. In dieser besteht der Pommersche Evangelische Kirchenkreis. Haupt- bzw. Bischofskirche der Pommerschen Evangelischen Kirche war der Dom St. Nikolai in Greifswald.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche in der Pfalz 1960 - 2017

Die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) ist eine von 20 Landeskirchen in der EKD. Sie hat ihren Sitz in Speyer. Die Kirche hat 505.793 Gemeindemitglieder in 402 Kirchgemeinden (12/2018) und ist eine der unierten Kirchen innerhalb der EKD. Die Landeskirche unterhält eine Evangelische Akademie in Speyer.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Oldenburg 1960 - 2017

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg ist eine von 20 Landeskirchen in der EKD mit 411.595 Mitgliedern (Stand: 12/2017) in 116 Kirchgemeinden. Das Gebiet der Landeskirche umfasst weitestgehend das ehemaligen Land Oldenburg, ohne die damaligen Landesteile Lübeck und Birkenfeld. Die Änderungen der Gemeinde- und Kreisgrenzen nach der Eingliederung 1946 in das Land Niedersachsen hatten keinen Einfluß auf das Gebiet der Landeskirche Oldenburg. Heute gehören die Städte Oldenburg, Delmenhorst und Wilhelmshaven sowie die Landkreise Ammerland, Cloppenburg und Wesermarsch zur Landeskirche.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Hannover 1960 - 2017

Die Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers umfasst im Wesentlichen das ehemalige Königreich Hannover. Ende 2017 hatte sie 2.579.722 Gemeindeglieder (ca. 45 Prozent der Bevölkerung) und ist damit die größte evangelische Landeskirche Deutschlands. Von 1866 bis 1946 bestand auf dem Gebiet der preußischen Provinz Hannover eine unabhängige evangelische Kirche, die nicht zur altpreußischen Union gehörte. Im November 1946 wurde das Land Hannover gegründet und ist Bestandteil des Landes Niedersachsen.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Nordkirche 1977 - 2017

Bereits 1977 entstand die Landeskirche Nordelbien aus dem Zusammenschluss der Landeskirche von Schleswig-Holstein, den Stadtkirchen von Lübeck und Hamburg, der Landeskirche Eutin und dem zu Hannover gehörenden Kirchenkreis Harburg. Seit 2007 haben die drei Kirchen an der Ostsee - die nordelbische, die mecklenburgische und die pommersche Kirche - bezüglich einer Fusion verhandelt, die zum Pfingstfest 2012 vollzogen wurde. In den statistischen Erhebungen ist die Vereinigung bereits 2011 zu sehen. Bereits da weist die EKD nur noch die Zahlen für die Nordkirche aus.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Mitteldeutschland 2000 - 2017

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ist eine von 20 Landeskirchen der EKD mit Sitz in Erfurt und Bischofssitz in Magdeburg. Die EKM wurde am 1. Januar 2009 durch Vereinigung der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen gebildet, die bereits seit 2004 die Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland bildeten. Die Landeskirche hat ca. 712.000 Gemeindeglieder (16,6% der Bevölkerung) in 3.139 Kirchengemeinden und verfügt über 3.888 Kirchen, das sind die meisten Gotteshäuser aller Landeskirchen in Deutschland.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Evangelische Landeskirche Baden 1960 - 2017

Die Evangelische Landeskirche in Baden ist eine von 20 Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Die Kirche hat etwa 1,156 Millionen Gemeindeglieder (2017) in rund 495 Kirchengemeinden. Hauptkirche ist die Stadtkirche Karlsruhe. Die Landeskirche unterhält eine Evangelische Akademie in Bad Herrenalb und ist der Träger der Evangelischen Fachhochschule in Freiburg (EFH Freiburg).

Weiterlesen

Kirchliches Leben Landeskirche Bremen 1980 - 2017

Die Bremische evangelische Kirche umfasst vorrangig das Gebiet der Stadt Bremen und hat 193.000 evangelische Kirchenmitglieder, das sind etwa 31 Prozent der Bevölkerung. Die BEK hat heute die besondere Struktur, dass ihre Gemeinden jeweils ihre eigene Gemeindeverfassung, ihr eigenes Bekenntnis und ihre eigene Ordnung haben; ferner können sie ihre Rechte und Pflichten gegenüber der Gesamtkirche ruhen lassen. Damit kommt jeder evangelischen Gemeinde in Bremen der Status einer Einzelkirche zu, die über den Dachverband BEK in der EKD vertreten sind.

Weiterlesen