Sie sind hier

EKD

Schlagwort EKD

Lebens- und Glaubenswelten junger Erwachsener in Deutschland

In einer aktuellen EKD-Studie unter jungen Erwachsenen in Deutschland sagen von den 19- bis 27-Jährigen 19 Prozent, dass sie religiös seien. Mehrheitlich bezeichnen sich die jüngeren Evangelischen wie Katholiken als nicht religiös und ebenso sagt eine Mehrheit: „Über das, was ich glaube, entscheide ich selber“. Ein Fazit des Studienleiters lautet: „Es ist eine – vielleicht die erste – wirklich postchristliche Generation. Gott ist weitgehend verschwunden.“

Weiterlesen

EKD: Einnahmen und Ausgaben 2013

Nach der Erhebung der EKD in allen Kirchengemeinden und Gliedkirchen wurden 2012 die gesamten Kirchensteuern erfasst. Auf der Ebene der Kirchengemeinden wurden (als „Ortskirchensteuer“, „Gemeindekirchensteuer“, „Gemeindegeld“, u. a. m.) zusätzlich zu den bei den Landeskirchen erfassten 4,6 Mrd. Euro Kirchensteuern weitere „Gemeindebeiträge“ in Höhe von 29,1 Mio. Euro erfasst, die jeweils in der Kirchengemeinde verbleiben.

Weiterlesen

Global: Bericht zur Religionsfreiheit von Christen

Die Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland haben in einem „Ökumenischem Bericht zur Religionsfreiheit von Christen weltweit, 2013“ festgestellt, dass die Religionsfreiheit in bestimmten Staaten zunehmend stärker gefährdet sei.

Weiterlesen

EKD: Einnahmen und Ausgaben 2005

Die EKD hat 2005 erneut eine Erhebung in allen Kirchengemeinden und Gliedkirchen durchgeführt und dabei auch die gesamten Kirchensteuern erfasst. Auf der Ebene der Kirchengemeinden wurden zusätzlich zu den bei den Landeskirchen erfassten 3,99 Mrd. Euro Kirchensteuern weitere „Gemeindebeiträge“ in Höhe von  33,3 Mio. Euro erfasst, die jeweils in der Kirchengemeinde verbleiben und nicht an übergeordnete Stellen gemeldet werden.

Weiterlesen

Grundeigentum der ev. und kath. Kirche in Deutschland

Die katholischen Bistümer veröffentlichen keine Zahlen zum Grundbesitz katholischer Körperschaften. Zahlen zum Grundeigentum im kirchlichen Besitz wurden von der evangelischen Kirche zum  ersten Mal 1962 und zum letzten Mal 1986 veröffentlicht. Aber es gibt auch Zahlen aus dem Jahr 1937 - für beide Kirchen.

Weiterlesen

Kirchenaustritte und -aufnahmen, 1953-2004

In den Zahlen der Kirchenaustritte aus den evangelischen Landeskirchen zeigen sich zwei ‚Hochphasen’ und vier ‚Gipfelpunkte’. Die beiden ‚Hochphasen’ sind die Jahre 1969-1975 und die Jahre 1991-1996. Die vier ‚Gipfeljahre’ innerhalb dieser beiden Phasen sind Reaktionen auf politische Setzungen: 1970 (Konjunkturzuschlag), 1974 (Stabilitätsabgabe), 1991 (Kirchensteuern in den Neuen Bundesländern) und 1995 (Solidaritätszuschlag).

Weiterlesen

Kirchenaustritte EKD, 1953-2002

1963 beginnt ein Mitgliederverlust in der EKD durch Kirchenaustritte, der seinen bisherigen Höhe- bzw. Tiefpunkte von 1970 („FDP-Kirchenpapier“) bis 1974 (200.00 Austritte) erreichte und sich anscheinend bei rund 100.00 Kirchenaustritten pro Jahr einpendelt.

Weiterlesen

Kirchenaustritte und -aufnahmen nach Alter, 1985

In einer Totalerhebung hat die EKD die Kirchenaustritte und die Aufnahmen als Kirchenmitglieder im gesamten Jahr 1985 nach dem Alter der Austretenden bzw. Aufgenommenen erfasst. 1985 war hinsichtlich der Kirchenaustritte kein besonders auffallendes Jahr.

Weiterlesen