Sie sind hier

Gallup

Schlagwort Gallup

Kreationismus in den USA: 1982-2019

Vierzig Prozent der US-Erwachsenen stimmen einer streng schöpferischen Sichtweise der menschlichen Herkunft zu und glauben, dass Gott sie in ihrer jetzigen Form in etwa den letzten 10.000 Jahren geschaffen hat. Jedoch denken immer mehr Amerikaner, dass sich der Mensch über Millionen von Jahren entwickelt hat - entweder mit Gottes Führung (33 Prozent) oder, leicht zunehmend, ohne Gottes Beteiligung (22 Prozent).

Weiterlesen

Religion in den USA : 1992-2018

In den vergangenen 25 Jahren sind alle Indikatoren für eine Verbundenheit mit Religion in den USA zurückgegangen. Während der „Glaube an Gott“ relativ stabil hoch bleibt (um die 90 Prozent), verringert sich die Anzahl der Kirchenmitglieder um 20 Prozentpunkte (70 auf 50 Prozent) und das Vertrauen in die Kirchen reduziert sich auf ein historisches Tief von 59 auf 38 Prozent. Die Details.

Weiterlesen

USA: Meinungen zum Nahostkonflikt 1989-2019

Wie sehr die Meinungen zum Nahostkonflikt (zwischen Israel und Palästinensern) in den USA auch weltanschaulich/religiös konnotiert sind, verdeutlicht eine Zeitreihe des Gallup-Instituts von 1989 bis 2019. („Americans‘ Views on the MiddleEast (Trends)“. Vor dem Hintergrund einer überwiegend positiven Bewertung Israels, die auch ihre Schwankungen hat, zeigen sich die Unterschiede zwischen Republikanern und Demokraten, Konservativen und Liberalen, religiös Aktiven und Ungebundenen.

Weiterlesen

Kirchenaustritte und Missbrauchsfälle: USA und Deutschland

In den USA hat das Gallup-Institut sowohl 2002 (Boston Globe Bericht über Missbrauch) als auch aktuell bei Katholiken nachgefragt, wie es – angesichts der Missbrauchsfälle - um ihre Mitgliedschaft stehe. Hauptergebnisse: Mehr Katholiken stellen ihre Mitgliedschaft in Frage als 2002. Es sind eher die nicht praktizierende Katholiken, die ihre Mitgliedschaft überdenken. 59 Prozent vertrauen auf die Priester in ihrer Kirche; 58 Prozent vertrauen auf Papst Franziskus. Für Deutschland gibt es ähnliche Hinweise für den Kirchenaustritt.

Weiterlesen

USA/Deutschland: Vertrauen in den Klerus erschüttert

Sowohl in den USA wie in Deutschland zeigt sich, dass das Vertrauen in den Klerus erschüttert ist – sowohl für den katholischen Klerus aber auch bei den Protestanten. Während die Katholiken in den USA 2017 noch zur Hälfte (49 Prozent) die Ehrlichkeit des Klerus hoch bewerten, sind es 2018 nur noch ein Drittel (31 Prozent). In Deutschland verliert der Papst 20 Prozentpunkte an Vertrauen gegenüber 2018 und die evangelische wie die katholische Kirche verlieren Vertrauen (10 bzw. 9 Prozentpunkte) auf einem ohnehin niedrigen Niveau.

Weiterlesen

USA: Pro und Contra Abtreibung 1962 - 2018

Während die Einstellungen der US-Amerikaner zu vielen gesellschaftlichen Themen – wie Rechte von Homosexuellen, Pornographie oder Sex von Teenagern – in den vergangenen Jahrzenten liberaler geworden sind, ist das bei der Bewertung von Abtreibungen nicht der Fall: Die Fronten sind stabil in ähnlichen Größenordnungen dafür bzw. dagegen. 2018 sind es 48 vs. 48 Prozent.

Weiterlesen

USA: Beständige Mehrheit für legale Sterbehilfe

Unter dem Titel: “Americans‘ Strong Support for Euthanasia Persists” erläutert die Gallup-Forscherin Megan Brenan die zentralen Aspekte der Einstellung zur Sterbehilfe in den USA: „72 Prozent sagen, dass Ärzte in der Lage sein sollten, legal todkranken Patienten zu helfen, zu sterben. Weniger, 65 Prozent, unterstützen es ausdrücklich, auch wenn die Frage ‚Suizid begehen‘ beinhaltet; 54 Prozent halten ärztlich assistierten Suizid für moralisch akzeptabel.“

Weiterlesen

USA: Religion und Kirchgang 1955 - 2017

In einer aktuellen Untersuchung des Gallup-Instituts sind die Daten einer Zeitreihe zu den Anteilen von Katholiken, Protestanten und „Nones“ in den USA und ihr Kirchgang dargestellt. Kernaussage: Seit 1955 haben die Protestanten ein Drittel ihres Anteils verloren und der wöchentliche Kirchenbesuch der Katholiken ist von 70 auf 39 Prozent zurückgegangen. Bei den Protestanten bleibt er stabil um die 40 Prozent.

Weiterlesen

Kreationismus in den USA gleichbleibend ausgeprägt

Im Rhythmus von zwei Jahren fragt das Gallup-Institut seit 1982 die US-Amerikaner, was sie über die Entstehung des Menschen und seine Entwicklung denken. Gleichbleibend über die vergangenen 32 Jahre sagen mehr als 40 Prozent der US-Amerikaner, dass Gott den Menschen in seiner heutigen Gestalt vor 10.000 Jahren erschaffen habe.

Weiterlesen