Sie sind hier

Erstkommunionen

Schlagwort Erstkommunionen

  •  
  • 1 von 3

Kirchliches Leben Erzbistum Bamberg 1960 - 2017

Erzbistum Bamberg

Das Erzbistum Bamberg liegt im Norden Bayerns und umfasst große Teile von Ober- und Mittelfranken sowie jeweils einen kleinen Teil von Unterfranken und der Oberpfalz .

König Heinrich II. erwirkte 1007 auf der Reichssynode in Frankfurt am Main die Gründung des Bistums Bamberg aus Teilen von Würzburg und Eichstätt. Um dem Bistum eine solide wirtschaftliche Basis zu geben, wurden noch auf der Synode reiche Schenkungen verbrieft.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Bistum Augsburg 1960 - 2017

Bistum Augsburg Grafik

Das Bistum Augsburg liegt im Südwesten von Bayern und umfasst nahezu den ganzen bayerischen Regierungsbezirk Schwaben, Teile östlich des Lechs und einige Gebiete im westlichen Mittelfranken.

Bereits im 8. Jahrhundert erfolgte eine Christianisierung des Gebietes. Zu dieser Zeit konsolidierten sich unter Bischof Simpert (um 800) auch die Bistumsgrenzen für die folgenden 1000 Jahre. Es entstanden zahlreiche Klöster und Orden.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Bistum Essen 1960 - 2017

Kirchliches Leben Bistum Essen

Das Bistum Essen wird umgangssprachlich als „Ruhrbistum“ bezeichnet und ist die flächenmäßig kleinste Diözese Deutschlands. Der Bischofssitz ist die Stadt Essen mit der Kathedralkirche, dem Essener Münster.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Bistum Erfurt 1989 - 2017

Bistum Erfurt Kirchliches Leben Grafik

Das Bistum Erfurt liegt im heutigen Freistaat Thüringen (kleinere Teile Thüringens gehören aus historischen Gründen zu den Bistümern Fulda bzw. Dresden-Meißen). Zwei Drittel der Gemeinden befinden sich im Eichsfeld, welches insgesamt katholisch geprägt ist. Ein geringer Teil der Katholiken sind auch in der Stadt Erfurt zu finden. Dies resultiert aus der engen geschichtlichen Bindung der beiden Regionen an Kurmainz. Die übrigen Gebiete des Bistums gehörten früher zu Kursachsen oder Thüringen und sind dementsprechend evangelisch-lutherisch geprägt.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Bistum Eichstätt 1960 - 2017

Bistum Eichstätt Grafik

Das Bistum Eichstätt ist eines der kleineren unter den 27 Bistümern Deutschlands. Es liegt mitten in Bayern und grenzt an die Bistümer Augsburg, Bamberg und Regensburg. Auf dem Gebiet des Bistums Eichstätt treffen die vier bayerischen Regierungsbezirke Oberbayern, Schwaben, Mittelfranken und Oberpfalz zusammen.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Erzbistum Freiburg 1960 - 2017

Das Erzbistum Freiburg liegt in Baden-Württemberg und umfasst die Gebiete des früheren Landes Baden sowie dem früheren preußischen Regierungsbezirk Sigmaringen Hohenzollern. Es ist mit 1.852.404 Katholiken (Stand: 31. Dezember 2017) immer noch das drittgrößte Bistum Deutschlands (hinter dem Erzbistum Köln und Bistum Münster).

Weiterlesen

Kirchliches Leben Erzbistum Berlin 1960 - 2017

Erzbistum Berlin

Das Erzbistum Berlin umfasst neben Berlin den zentralen und nördlichen Teil Brandenburgs, Vorpommern sowie die Stadt Havelberg in Sachsen-Anhalt. Das Bistum liegt in der Diaspora. Bischofssitz ist die St.-Hedwigs-Kathedrale in Berlin-Mitte. Im Erzbistum Berlin (einem Bistum in der Diaspora) liegen alle dargestellten Werte des kirchlichen Lebens deutlich unterhalb vom katholischen Durchschnitt insgesamt.

Weiterlesen

Kirchliches Leben Bistum Dresden-Meißen 1989 - 2017

Bistum Dresden-Meißen

Das Gebiet des Bistums erstreckt sich nahezu über den gesamten Freistaat Sachsen (ausgenommen die Oberlausitz und der Südosten der ehemaligen preußischen Provinz Sachsen). Zusätzlich gehören zum Bistum Teile des Freistaats Thüringen (Altenburg, Kahla, Ronneburg, Schmölln, Stadtroda, Gera, Bad Lobenstein, Schleiz, Greiz, Zeulenroda). Die Diözese wurde 1921 wiedererrichtet und hieß bis 1979 Bistum Meißen, mit Sitz in Dresden.

Weiterlesen

Wer ist Kirchenmitglied?

In verschiedenen Publikationen zur Abfolge eines  Dreiklangs von Taufe, Erstkommunion und Firmung wird der Eindruck erweckt, dass diese drei Riten zusammen gehören. Taufen und Erstkommunionen werden ausführlich gewürdigt, während die Firmung nur nebensächlich dargestellt wird. Darin verbirgt sich eine Thematik, bei der die katholische Kirche in Deutschland ihren eigenen Katechismus verleugnet und das kanonische Recht nicht beachtet. In anderen Ländern, in denen es keine Kirchensteuerpflicht wie in Deutschland gibt, spielt diese Thematik keine Rolle.

Weiterlesen
  •  
  • 1 von 3